Startseite

Einsatzreiche 24 Stunden für die Nachwuchsretter

Lange haben sie wieder darauf hin gefiebert, kürzlich war es dann endlich so weit: Die Jugendfeuerwehr Barntrup musste zu ihrem 24 Stunden-Dienst antreten, einem so genannten Berufsfeuerwehrtag. Dieses Mal waren es aber nicht nur Jugendliche der Freiwilligen Feuerwehr Barntrup sondern auch Jugendliche des THW Detmold. Innerhalb 24 Stunden sollten die Jungs und Mädels der zwei Organisationen gemeinsam möglichst realitätsnah durch verschiedene praktische Übungen sowie auch theoretische Einheiten erfahren, wie so ein Tag einer Berufsfeuerwehr aussehen könnte.

Weiterlesen: Einsatzreiche 24 Stunden für die Nachwuchsretter

Realitätsnahe Ausbildung im Brandhaus am FAZ in Lemgo

Barntruper Brandschützer proben den Ernstfall unter realistischen Bedingungen

Für alle aktiven Barntruper Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden ist ständiges Üben unter realitätsnahen Bedingungen ein Muss. An erster Stelle bei Übungen und Einsätzen stehen immer der Eigenschutz der Feuerwehrleute und die Rettung von Menschenleben.

Weiterlesen: Realitätsnahe Ausbildung im Brandhaus am FAZ in Lemgo

Räumungsübung der Grundschulen Barntrup und Alverdissen

Anlässlich der jährlich wiederkehrenden Räumungsübungen der Grundschulen Barntrup und Alverdissen, wurde die Rektorin Jana Hennig dieses Mal von 18 Mitgliedern der Löschzüge Alverdissen und Barntrup und vier Einsatzfahrzeugen unterstützt.

Nach dem akustischen Alarm sammelten sich alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrkräften vorschriftsmäßig an ihren Sammelpunkten. Aus weiter Ferne war schon das Martinshorn der Einsatzkräfte zu hören.

Weiterlesen: Räumungsübung der Grundschulen Barntrup und Alverdissen

Schlepperbrand in einer Werkstatt

Am Dienstagabend den 18.08.2015 wurde der Löschzug Barntrup über die Digitalen Meldeempfänger von der Leitstelle des Kreises Lippe zu einem Schlepperbrand zum Gutshof Wirtz in Mönchshof alarmiert.

Der Löschzug Barntrup rückte laut AAO zur angegebenen Einsatzstelle aus. Schon auf der Anfahrt meldete die Leitstelle, das der Schlepper sich in einer Werkstatt befindet und hier noch eine Person vermisst wird. Daraufhin wurde das Alarmstichwort um 18.26 Uhr auf Feuer 3 erhöht und in Barntrup heulten die Sirenen.

Weiterlesen: Schlepperbrand in einer Werkstatt

Die Feuerwehren im Kreis Lippe führen keine Überprüfungen von Rauchmeldern oder Feuerlöschern durch

Wie die Feuerwehr Detmold bekannt gab, hat sich in Detmold eine dienstlich aussehende Person (schwarze Hose, blaues Hemd, Jacke mit der Aufschrift "Brandschutz") nach dem Zustand von Feuerlöschern und dem Vorhandensein von Heimrauchmeldern erkundigt.

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Feuerwehren in Lippe keine Hausbesuche machen, um Feuerlöscher oder gar Rauchmelder zu kontrollieren.
Ebenso möchten wir vor dubiosen Haustürgeschäften warnen. Wenn Sie sich für einen Heimrauchmelder oder die Überprüfung Ihres Feuerlöschers erkundigen möchten, suchen Sie bitte einen Fachhändler auf.

Sollte diese Person bei Ihnen auftauchen, bekunden Sie, dass Sie kein Interesse haben und informieren unverzüglich die Polizei.

Bitte informieren Sie auch Ihre Nachbarn und Bekannten.