Startseite

775 Jahre Sonneborn: Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr

PlakatAm 02.06.2012 fand rund um der Feuerwache Sonneborn ein "Tag der offenen Tür"  statt.
Der Löschzug Sonneborn hatte eingeladen und viele Besucher aus Sonneborn und Umgebung ließen es sich nicht nehmen Ihrer Feuerwehr einen Besuch abzustatten.
Geboten wurde so einiges: Fahrzeugschau mit Drehleiter DLK 23/12, Löschgruppenfahrzeug LF 24 und einem ELW der TEL (Einsatzleitwagen der Technischen Einsatzleitung),
Vorführungen mit dem Brand–Simulationsanhänger des Kreis Lippe (Richtiger Umgang mit dem Feuerlöscher, Einsatz der Löschdecke usw.). Weiterhin konnten sich die Jugendlichen beim Kistenstapeln vergnügen, beim Glücksrad absahnen, oder Infos über die Arbeit und den Spaß bei der Jugendfeuerwehr ergattern.
Erbsensuppe aus der Feldküche, Bratwurst, Pommes sowie Kaffee und Kuchen am Nachmittag rundeten den gelungen Tag ab.

Der Löschzug Sonneborn möchte sich noch einmal bei allen Besuchern für das Interesse bedanken.

Weiterlesen: 775 Jahre Sonneborn: Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr

Defibrillator an Ortsteil Sonneborn übergeben

Übergabe des Defibrillators. Stellvertretender Löschzugführer Klaus Meier, Bürgermeister Herbert Dahle, Rettungsassistent Ian Thomi und Löschzugfüher Werner WestphalAm 02.06.2012 wurde der Defibrillator durch die Zugführung Sonneborn an die Bevölkerung übergeben. Der Defibrillator wird zur Menschenrettung bei Herzstillstand und bei Herzkammerflimmern eingesetzt. Der Defibrillator wurde von Spendengeldern von Firmen und Privatleuten finanziert.
Angebracht ist das Gerät an der Außenwand am Bürgerhaus in Sonneborn (Gebäude der Turnhalle) im Höhenstücksweg. Der spezielle Outdoor-Schrank zur Aufbewahrung mit lauter Warnsirene, Kameraüberwachung und Heizung für Minus-Temperaturen wurde von der Dorfgemeinschaft Sonneborn angeschafft.

Der Defibrillator ist so konzipiert, dass er von Laien eingesetzt werden kann. Eine Computerstimme erklärt jeden Schritt. Ein Stromstoß wird nur dann ausgelöst, wenn die Steuerung den Patienten analysiert hat und die Notwendigkeit des Stromstoßes erkannt wurde.

Dieses Gerät rettet Leben! Zögern Sie nicht, den Defibrillator einzusetzen. Weitere Informationen finden Sie hier.

24 Stunden Tag bei der Jugendfeuerwehr

Am 19.05.2012 fand der 24-Stunden Tag der Jugendfeuerwehr statt. Hierbei handelt es sich um eine Aktion, um den Jugendlichen den Alltag bei der Feuerwehr etwas näher zu bringen und dabei Feuerwehrtechnische Inhalte zu vermitteln.

Die Jugendlichen fanden sich am Samstag den 19.05.2012 gegen 8.00 Uhr in der Feuerwache Barntrup ein. Zu Beginn des Tages gab es ersteinmal ein stärkendes Frühstück für die Jugendlichen und Betreuer, da der Tag noch lang werden würde.
Nach dem Frühstück fuhren wir gemeinsam zum FAZ nach Lemgo um dort das Feuerwehr-Ausbildungs-Zentrum und die Leitstelle zu besichtigen. Bei dem Rundgang über das Gelände des FAZ konnten wurden unter anderem die Brand-Simulations-Anlage, die Atemschutzstrecke und die Schlauchpflege besichtigt. In der Leitstelle wurde den Jugendlichen dann die Abwicklung eines Notrufes gezeigt.
Nachdem wir wieder zurück zur Wache gefahren waren, gab es ein kleines Mittagessen und direkt im Anschluss die erste Einsatzübung.

Weiterlesen: 24 Stunden Tag bei der Jugendfeuerwehr

Die Feuerwehr Barntrup ist wieder online!

Nachdem die Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Barntrup im Frühjahr 2012 einem großen Hackerangriff zum Opfer gefallen ist, ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, an dem die Seite wieder online gehen kann.
Von den Administratoren wurden in zahlreichen Stunden Aktualisierungen und Neuerungen am System vorgenommen, sodass vorhandene Sicherheitslücken geschlossen werden konnten.

Leider sind noch nicht wieder alle Funktionen in Betrieb. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, Ihnen die Seite schnellstmöglich wieder im vollen Umfang zur Verfügung stellen zu können.

Wir möchten uns noch einmal bei allen treuen Lesern dieser Seite für das aufgebrachte Verständnis bedanken!