Startseite

Feuerwehr in der Grundschule - Brandschutzerziehung in den Grundschulen Alverdissen und Barntrup

Robert Bernhagen erklärt die Ausbreitung von Rauch bei einem Brand.Nach einer Unterrichtseinheit über das Thema Feuer, dass die Lehrerrinnen und Lehrer der Grundschulen Barntrup und Alverdissen im Sachkundeunterricht mit den dritten Klassen behandelt haben, kamen nun zum Abschluss des Themas die Brandschutzerzieher der Feuerwehr Barntrup in den Unterricht, um das gelernte Wissen mit den Schülerrinnen und Schüler noch einmal Revue passieren zu lassen.

Weiterlesen: Feuerwehr in der Grundschule - Brandschutzerziehung in den Grundschulen Alverdissen und Barntrup

Rauchmelder Pflicht in NRW zum 01.04.2013 geplant

Jörg Mengedoth, Matthias Thomi und Robert Bernhagen präsentieren Rauchmelder (v.l.n.r.)Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat am 04.12.2012 die Änderung der Landesbauordnung beschlossen. Der Gesetzentwurf wurde dem Landtag zur Beratung vorgelegt. Nach Beschlussfassung und Bekanntmachung des Gesetzes kann die Rauchmelderpflicht  zum 1. April 2013 in Kraft treten. Dann werden Eigentümer zur Erstausstattung mit Rauchwarnmeldern bei Neubauten verpflichtet.
Für Wohnungen im Bestand gilt eine Übergangsfrist bis Dezember 2016. Die Erstinstallation in der Wohnung muss der Eigentümer auch im Bestand vornehmen. Rauchmelder müssen in Schlafzimmern, Kinderzimmern und Fluren angebracht werden. Mieter und selbstnutzende Eigentümer sollen für die Installation und Wartung verantwortlich sein.

Weiterlesen: Rauchmelder Pflicht in NRW zum 01.04.2013 geplant

Wehrführung verteilt Ernennungsurkunden

Funktionsabzeichen ZugführerKleine Veränderungen bei den Funktionsträgern der Feuerwehr Barntrup. Im Rahmen der Wiederernennung der barntruper Wehrführung im Dezember 2012 hat nun der Leiter der Feuerwehr, Stadtbrandinspektor Manfred Schäfer, die Ernennungsurkunden an die einzelnen Funktionsträger in der Feuerwehr Barntrup ausgehändigt. Einige Kameraden haben auf eigenen Wunsch auf eine erneute Amtszeit verzichtet.

Während der Generalversammlung Anfang Januar dankte Schäfer bereits Hans Ovenhausen, Hans-Georg Sprenger, Thomas Pahne und Christian Ruddigkeit für ihre geleistete Arbeit in der Wehr Barntrup in den letzten Jahren.

Hans Ovenhausen war einer von zwei stellvertretenden Zugführern des Löschzuges Barntrup. Ovenhausen war während seiner Amtszeit „Mädchen für alles“. Auch in seiner Feuerwehr-freien Zeit hatte er sich immer um Angelegenheiten der Feuerwehr gekümmert.
Hans-Georg Sprenger und Thomas Pahne haben lange Jahre die Brandschutzerziehung in Barntrup geleitet. In dieser Zeit wurden viele hundert Schulanfänger von den Beiden im Umgang mit Feuer geschult. Des Weiteren war Sprenger Pressesprecher der barntruper Wehr.
Christan Ruddigkeit war als Gruppenführer der Gruppe 3 im Löschzug Barntrup tätig.

Weiterlesen: Wehrführung verteilt Ernennungsurkunden

Tanzen zu zünftigen Klängen beim 11. Info Abend des Löschzuges Barntrup

Volles Haus beim 11. Infotag des Löschzuges Barntrup.Grünkohl aus der Feldküche bei der Feuerwehr. Wie schon in den Jahren zuvor, waren auch dieses Jahr nach kurzer Zeit alle Eintrittskarten zum Info-Abend mit anschließendem traditionellen Grünkohlessen, der dieses Jahr bereits zum 11. Mal stattfand, ausverkauft.
Das gut 50-köpfige Team um den Löschzugführer Brandinspektor Dirk Kuchenbecker vom Löschzug Barntrup, hatte schon im Vorfeld viel Zeit und Arbeit investiert, um diesen Abend in der schön geschmückten Fahrzeughalle des Feuerwehrgerätehauses im Kälbertal, zu einer tollen Veranstaltung im Barntruper Kalender zu machen.

Weiterlesen: Tanzen zu zünftigen Klängen beim 11. Info Abend des Löschzuges Barntrup

KATWARN - Katastrophenwarnsystem für den Kreis Lippe

KATWARN LogoKATWARN ist ein ergänzendes Warnsystem für den Kreis Lippe, das bei Unglücksfällen neben den allgemeinen Informationen der Polizei, Feuerwehren und in den Medien die betroffenen Bürgers per SMS oder E-Mail direkt informiert.

Die Warnungen werden im Gefahrenfall ausgegeben und enthalten Kurzinformationen zur Gefahr (z.B. Großbrände, Trinkwasserverunreinigungen, Gefahrgutunfälle, Stromausfälle, Bombenfunde, Explosionen und Pandemieausbrüche) sowie Verhaltensempfehlungen.

Weiterlesen: KATWARN - Katastrophenwarnsystem für den Kreis Lippe