Presse-Arbeit in der Feuerwehr Barntrup

Ansprechpartner für die Presse-Arbeit in der Feuerwehr Barntrup ist:

Pressesprecher Jörg MengedothPressesprecher

BM Jörg Mengedoht

Mobil: 0172 / 5 666 245

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist für die Barntruper Feuerwehr ein unverzichtbarer Bestandteil und spielt eine wichtige Rolle in ihrer Arbeit. Denn bei jedem Einsatz stehen die Kameradinnen und Kameraden im Blickpunkt von Bürgern und Medien. Um dem berechtigten Interesse der Öffentlichkeit nachzukommen, aber auch um die eigene Arbeit vorzustellen, ist der Feuerwehr Barntrup ein erhöhter Informationsfluss sehr wichtig.

Bei der Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehr Barntrup steht an erster Stelle die Zusammenarbeit mit den lokalen Medien (Lippische Landes Zeitung, Lippe Aktuell, Nordlippischer Anzeiger, Radio Lippe, WDR Bielefeld, usw.), aber auch das Internet ist in diesem Zusammenhang von großer Bedeutung. Bürger bekommen über beide Medien Informationen zu Einsätzen und Veranstaltungen der Feuerwehr Barntrup. Es gibt immer Gründe, die Presse über Gegebenheiten in der Feuerwehr zu informieren. Ziel muss es hierbei sein, mit positiven Berichten die Feuerwehr Barntrup zu präsentieren und durch kontrollierte Herausgabe von Informationen, z.B. bei einem Einsatz, keinen Raum für Spekulationen und Gerüchte entstehen zu lassen und somit eine professionelle Darstellung der Freiwilligen Feuerwehr Barntrup in der Presse zu ermöglichen.

Für die Journalisten als Ansprechpartner an den Einsatzstellen und der Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehr Barntrup ist der Pressesprecher zuständig. Er ist von der Wehrführung in das Amt eingesetzt und hält dem Einsatzleiter an den Einsatzstellen für Fragen der Presse den Rücken frei. Hier ist er durch eine grüne Weste mit der Aufschrift „Pressesprecher Feuerwehr Barntrup“ sichtbar gekennzeichnet. Er wird zu gegebener Zeit, sowohl alle zur Verfügung stehenden Informationen für die Medienvertreter zur Hand haben, als auch mit ihnen bestimmte ungefährdete Bereiche der Einsatzstelle besichtigen.

Es ist nicht bei jedem kleinen Einsatz von einem Interesse der Medien auszugehen, daher kann er auch selbst tätig werden, fotografieren und die lokale Presse mit Informationen versorgen. Weiterhin verfasst er nach Veranstaltungen der Feuerwehr entsprechende Pressemitteilungen und leitet diese an die Lokalpresse weiter.

Da in Zeiten des Internet viele Bürger auch dieses Medium nutzen, wird der Pressesprecher durch mehrere Webmaster der Feuerwehr Barntrup unterstützt, die eine umfangreiche Homepage mit Informationen rund um die Feuerwehr Barntrup und deren Aufgaben und Tätigkeiten pflegen und ständig erweitern. So findet sich auf der Homepage der Barntruper Feuerwehr unter anderem auch ein sehr umfangreiches Einsatz,- und Bildarchiv mit den durch die Feuerwehr Barntrup in den letzten Jahren bewältigten Aufgaben.