Technische Hilfe: Ölschaden nach Verkehrsunfall

Alarmierungsdatum: 21.12.2017
Alarmierungszeit: 21:52 Uhr
Alarmstichwort: Technische Hilfe: Ölschaden nach Verkehrsunfall
Einsatzort: Barntrup, B1
Eingesetzte Fahrzeuge: HLF20, GW-L2, ELW1
Einsatzleiter: BI Ian Thomi

(21.12.2017) Am Donnerstag Abend wurde der Löschzug Barntrup mit dem Einsatzstichwort "Ölschaden nach Verkehrsunfall" auf die B1 in Richtung Sonneborn alarmiert. Auf Höhe des Steinbruches lag ein PKW auf dem Kopf im Graben. Aus der Tanköffnung lief Kraftstoff aus. Die Personen aus dem Fahrzeug konnten sich selbstständig befreien und wurden im Rettungswagen bereits versorgt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten den Brandschutz sicher, leuchteten die Einsatzstelle aus. Der auslaufende Kraftstoff wurde mittels einer Wanne und Ölbindemittel aufgefangen. Um das auslaufen voerst zu stoppen, wurde das Fahrzeug leicht an einer Seite mittels Hebekissen angehoben und unterbaut. Nach Bergung des Fahrzeuges durch ein Abschleppunternehmen, wurde der Bereich mit einer Plane versehen, damit durch Regen der Kraftstoff nicht weiter versickern kann. Am nächsten Tag wird der Bereich von einer Fachfirma ausgekoffert. Die Einsatzstelle wurde gesäubert und an die Polizei sowie dem Umweltamt übergeben. Wärend der Einsatzzeit wurde der Verkehr einseitig durch die Polizei am Unfallort vorbei geleitet. Im Standort wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.