Technische Hilfe: Ölspur

Alarmierungsdatum: 12.12.2016
Alarmierungszeit: 14:04 Uhr
Alarmstichwort: Technische Hilfe: Ölspur
Einsatzort: Alverdissen, Schloßstraße
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW1, LF10, LF16TS, RW, GW-L
Einsatzleiter: BOI Stefan Jakob

Einsatzdarstellung:

Um 14:04 Uhr wurde der Löschzug Alverdissen zu einer Ölspur im Bereich der Schloßstraße in Alverdissen alarmiert.
Nach erster Rückmeldung der Leitstelle des Kreises Lippe sollte sich die Ölspur von Alverdissen bis nach Humfeld ziehen. In Alverdissen waren mehrere Straßen betroffen und ein größerer Ölbindemittelbedarf wurde ersichtlich.
Daher mussten weitere Einsatzkräfte des Löschzuges Alverdissen und Barntrup nachalarmiert werden. Regen hatte dafür gesorgt, dass teilweise die komplette Fahrbahnbreite verschmutzt war und sogar Öl durch den Regenkanal auf den anliegenden Bach „Exter“ gelangen konnte.
Auf dem Gewässer wurden Ölschlängel und schwimmfähiges Bindemittel eingesetzt. Das Umweltamt des Kreises Lippe und die Polizei waren ebenfalls an der Einsatzstelle. Ein Verursacher ist leider nicht bekannt.
Nach ca. 3,5 Stunden konnten die Einsatzkräfte den Einsatz abschließen und die Fahrzeuge mit neuem Bindemittel bestücken sowie die Gerätschaften reinigen.
Auf dem angrenzendem Gebiet der Gemeinde Dörentrup war die Feuerwehr Dörentrup ebenfalls mit der Beseitigung der Ölspur beschäftigt.
Wieder einmal musste festgestellt werden, dass Autofahrer rücksichtslos an den Einsatzkräften vorbei fahren und sogar Absperrungen missachten!

Technische Hilfe: Ölschaden Technische Hilfe: Ölschaden
Öl auf Gewässer Öl auf Gewässer, setzen eines Ölschlängels
Öl auf Gewässer