Einsätze 2014

Feuer 3: Rauchentwicklung in einer Halle

Alarmierungsdatum: 06.12.2014
Alarmierungszeit: 04:30 Uhr
Alarmstichwort: Feuer 3: Rauchentwicklung in einer Halle
Einsatzort: Barntrup, Am Betonwerk
Eingesetzte Fahrzeuge: HLF20, TLF4000, DLK23, LF, ELW, MTF, KDOW, RTW, Polizei
Einsatzleiter: HBM Hans Ovenhausen

Der Nikolaus hatte am 6.12.2014 gegen 4.30 Uhr eine brenzlige Überraschung für die Mitglieder des Löschzuges Barntrup im Stiefel. Gegen 4.30 Uhr löste die Brandmeldeanlage eines Industriebetriebes im Barntruper Industriegebiet aus. Die Mitglieder des Löschzuges Barntrup fuhren die Einsatzstelle an und erkundeten die Lage. Hier wurde in einer 20 x 50 m großen Werkshalle sowie in den angrenzenden Werkshallen eine starke Verrauchung festgestellt. Somit wurde das Alarmstichwort auf Feuer 3 erhöht und in Barntrup heulten die Sirenen. Ein Angriffstrupp ging unter Atemschutz in die Halle vor um die Brandstelle in dieser weit verzweigten Halle zu erkunden. Weitere Atemschutztrupps rüsteten sich aus. Eine Ausreichende Wasserversorgung wurde hergestellt und die Drehleiter in Stellung gebracht. Nach einiger Zeit konnte der Angriffstrupp die Brandstelle orten. Ein Automat mit Süßwaren, der in der Werkshalle aufgestellt war, hatte aus technischen Gründen zu dieser Verrauchung geführt. Der Automat wurde abgeklemmt und mit Hilfe eines Firmen Mitarbeiters auf einem Stapler ins freie gebracht. Die Werkshallen wurden ausgiebieg gelüftet, die Brandmeldeanlage zurückgestellt und anschließend die Einsatzstelle an den zuständigen Mitarbeiter der Firma übergeben. Vor Ort waren neben der Feuerwehr auch Kräfte des Rettungsdienstes der Rettungswache Alverdissen sowie der Polizei.

Im Standort wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.