Aktuelle Einsätze

Technische Hilfe: Person eingeklemmt

Alarmierungsdatum: 16.08.2017
Alarmierungszeit: 07:29 Uhr
Alarmstichwort: Technische Hilfe: Person eingeklemmt
Einsatzort: Barntrup, Oesterröden B1
Eingesetzte Fahrzeuge: HLF20, RW, DLK23, LF10, ELW1
Einsatzleiter: BOI Stefan Jakob


Einsatzdarstellung:

(16.08.2017) Um 07:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Löschzüge Alverdissen und Barntrup zu einer technischen Hilfeleistung zur B1 im Bereich Oesterröden alarmiert.
Gemeldet war eine eingeklemmte Person in einem Pkw und der PKW sollte in einem Teich liegen. Daher wurde parallel auch die Tauchergruppe der Feuerwehr Lemgo, sowie der Rettungsdienst und die Polizei alarmiert.

An der Einsatzstelle angekommen wurde erkundet und die Alarmmeldung bestätigt. Das Fahrzeug war von der Fahrbahn abgekommen, hat dort einen Zaun durchbrochen und ist dann über eine Böschung in den Teich gefahren.
Da der PKW im Randbereiches des Teiches lag, konnte sich der ersteintreffende Rettungsdienst bereits Zugang zum Fahrzeug verschaffen. Leider konnte nur noch der Tod der Fahrzeugführerin festgestellt werden.

Für die Feuerwehr bestand erst einmal die Aufgabe darin, das Fahrzeug aus dem Teich zu bergen. Hierfür wurden im ersten Schritt die Büsche und kleinere Bäume mit der Motorsäge entfernt. Aufgrund der schlechten Zuwegung und der Lage des PKW mussten für die bergung des Fahrzeuges dann die beiden Seilwinden des HLF20 und des RW eingesetzt werden.
Anschließend wurde die Bergung der Person aus dem Fahrzeug durchgeführt. Da unklar war, ob weitere Personen in dem Fahrzeug gesessen haben, hat die Tauchergruppe den Teich kontrolliert. Hier konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Es wurden keine weiteren Personen gefunden.

Im weiteren Verlauf hat die Feuerwehr mit der DLK23 noch die Polizei bei der Unfallaufnahme unterstützt.

Die B1 war für den Zeitraum der Einsatzabwicklung teilweise komplett gesperrt. Der genaue Unfallzeitpunkt und die Ursache werden zur Zeit noch von der Polizei ermittelt.

Die Feuerwehr Barntrup bedankt sich an dieser Stelle bei allen eingesetzten Kräften der Feuerwehren Barntrup und Lemgo, des Rettungsdienstes, der Polizei sowie unseres Feuerwehrseelsorgers für die professionelle Zusammenarbeit an der Einsatzstelle. Im Standort wurden die eingesetzten Gerätschaften gereinigt und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.