Startseite

Löschzug Sonneborn erhält neues Löschgruppenfahrzeug LF20KatS

Am Samstagnachmittag wurde das neue Löschgruppenfahrzeug LF20KatS unter großer Anteilnahme von Feuerwehrkameradinnen und Kameraden aus nah und fern sowie vielen Mitgliedern aus Rat und Verwaltung vom Bürgermeister Jürgen Schell an den Löschzug Sonneborn übergeben. Das neue Fahrzeug des Löschzuges Sonneborn ist ein LF20 KatS (Löschgruppenfahrzeug mit 2000 Litern Wasser Nennförderleistung in einer Katastrophenschutzausführung).

Mit der Beladung wurde das Fahrzeug speziell für die Bedürfnisse des Löschzuges Sonneborn angefertigt. So verfügt das LF20KatS über 2100 L Wasser, womit Brandeinsätze schnell und effektiv im Erstangriff bekämpft werden können. Neun Einsatzkräfte haben in diesem Fahrzeug Platz, wovon sich vier Atemschutzgeräteträger ihre Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum bereits während der Fahrt zur Einsatzstelle anlegen können. Es ist mit 600m B-Schlauch ausgerüstet, von denen 300m in Buchten verlastet sind und während der Fahrt verlegt werden können. Zusätzlich ist eine Feuerlöschkreiselpumpe (Tragkraftspritze) im Fahrzeug eingeschoben. Somit können Bereiche außerhalb des Ortskerns schneller mit Löschwasser versorgt werden. Geräte und Werkzeuge für kleine Technische Hilfe Einsätze sind im neuen Fahrzeug genauso verlastet wie Motorsägen und Tauchpumpen für die immer stärker werdenden  Extremwetterlagen. Der pneumatisch ausfahrbare Lichtmast ist genau wie die Umfeld Beleuchtung in LED Ausführung, um ein sicheres Arbeiten im Dunkeln um das Fahrzeug zu gewährleisten. Das Fahrzeug wurde auf einem MAN Allrad Fahrgestell von der Firma Rosenbauer in Luckenwalde aufgebaut.

Die erste Bewährungsprobe vor der eigentlichen Übergabe hatte das neue Fahrzeug  schon bei einem Verkehrsunfall mit zwei PKW und einem LKW auf der B1. Dort hat sich der „Neue“ schon hervorragend bewährt.

Das Löschgruppenfahrzeug mit dieser Ausrüstung und Einsatzfähigkeit, passt optimal in das Fahrzeugkonzept der Freiwilligen Feuerwehr Barntrup und ist im Vergleich zu seinem Vorgänger ein Quantensprung für den Schutz der Bevölkerung in Sonneborn sowie für das ganze Barntruper Stadtgebiet auch im Hinblick auf die immer schwieriger werdende Situation der Tagesverfügbarkeit. Mit dem neuen Fahrzeug wünschen / erhoffen sich die Sonneborner Brandschützer um ihren Löschzugführer Christian Meier, auch das Interesse zu wecken um  neue Mitglieder als Quereinsteiger in ihren  Reihen begrüßen zu dürfen.

 Das alte Fahrzeug, ein LF10 auf Mercedes Fahrgestell, wechselt in den Standort Barntrup, wo es ein 30 Jahre altes Fahrzeug ablöst.