Startseite

Jugendfeuerwehr besucht Flughafen Hannover

Am Sonntag, den 19.11.2017 besuchten die Jungs und Mädels der Jugendfeuerwehr Barntrup gemeinsam mit ihrem Betreuerteam den Flughafen Hannover-Langenhagen. Um 9.00 Uhr ging es mit dem Bus von den Gerätehäusern los. Nach Ankunft am Flughafen Hannover Airport wurden die Jugendlichen von Mitarbeitern des Airports begrüßt und durch die einzelnen Bereiche des Terminals geführt.

Sie schauten sich den Abflugbereich, Sicherheitskontrolle sowie die Gepäckabfertigung an. Natürlich durfte auch das Vorfeld mit den großen Urlaubsfliegern nicht fehlen. Das Highlight für die Barntruper Nachwuchslöscher war aber die Flughafenfeuerwehr Hannover Airport. Dort sind rund 80 Mitarbeiter rund um die Uhr im Einsatz. Die Flughafenfeuerwehr fährt jährlich 2000-mal zu einem Einsatz. Die Feuerwehrfrauen/Männer müssen in nur drei Minuten, entsprechend internationalen Bestimmung, an jedem Punkt der Flugbetriebsfläche einsatzbereit sein. Dieses ist eine tolle Leistung, wenn man bedenkt dass die Start-Landebahnen 3.800 Meter lang sind und das Gelände eine Fläche von 570 ha hat. Ohne die Feuerwehr am Airport, dürfte gar kein Flugzeug in Hannover starten oder landen. So sind die Mitglieder der Flughafenfeuerwehr für den Brandschutz, als auch für die technische Hilfeleistung des Luftfahrzeugverkehrs sowie der Gebäude, Einrichtungen und Anlagen im Flughafen und auf dem Flughafengelände zuständig. Was auch zu ihren Aufgaben zählt ist die Notfallrettung.
Die Feuerwache ist eine moderne Anlage mit diversen Lager- und Technikräumen, einen Sportraum und einer eigenen Einsatzzentrale.

Nach der Führung sahen sich die Jugendlichen  die 24 Fahrzeuge der Flughafenfeuerwehr an. Einige Kids kamen sogar in den Genuss mit dem „Panther“, dem Flugfeldlöschfahrzeug, der mit 1000 PS und 12.000 Litern Wasservorrat für den Einsatz bereitstand, ein Stück mitzufahren. Leider verging die Zeit viel zu schnell und für die Jugendlichen und es hieß Abschied nehmen von der Flughafenfeuerwehr.