Startseite

Truppmann Ausbildung Modul 3 mit Erfolg abgeschlossen

„Prüfung mit Erfolg bestanden", hieß es am Samstag den 19.11.2016 für 21 Nachwuchsfeuerwehrfrauen und - Männer auf dem Gelände der Feuerwehr Barntrup im Kälbertal. Nach bestandener Theorieprüfung haben sie es dem Prüfungsausschuss auch in der Praxis bewiesen, ab sofort einsatzfähig zu sein.

Rund 40 Stunden ihrer Freizeit sind an den vergangenen Wochenenden in das Modul drei der Truppmann-Ausbildung geflossen, doch das Üben hat sich gelohnt. „Alle Teilnehmer waren voll motiviert", sagte Lehrgangsleiter Werner Wolter am Ende des erfolgreichen Tages.

 Die Kameradinnen und Kameraden kamen aus dem Ausbildungsverbund LSO (Lippischer Süd Osten) der Feuerwehren Blomberg, Barntrup, Dörentrup, Extertal, Lügde und Schieder Schwalenberg. Die schriftliche Prüfung war gar nicht so leicht, verriet einer der Lehrgangsteilnehmer im Anschluss. Auch beim anschließenden Praxisteil zeigten die künftigen Blauröcke vollen Einsatz. Für die Gruppenprüfung galt es, an die aus allen sechs Wehren zusammengewürfelten Personen die richtigen Funktionen zu verteilen, um den simulierten Einsatz zu bewältigen.

„Flüssigkeit ausgelaufen", lautete das Kommando, und in Windeseile wurden Schläuche ausgerollt und Verteiler und Zumischer gesetzt, um mit dem Schaumrohr die Gefahr zu bannen. „Es ist schon eine Herausforderung, alle Abläufe zu koordinieren", verriet Ausbilder Dennis Rubart von der Freiwilligen Feuerwehr Blomberg.

„In diesem Jahr war es der letzte Lehrgang in dieser Art. Aufgrund neuer gesetzlicher Regelungen werden wir nächstes Jahr anders ausbilden", erläuterte Stadtbrandinspektor Werner Wolter. Dadurch werden dann auch erstmals jüngere Kameradinnen und Kameraden die Möglichkeit haben ausgebildet zu werden. Der Großteil der Teilnehmer wird dann zwischen 16 und 18 Jahre alt sein. Doch es gibt auch Quereinsteiger. Diese sind sehr Willkommen bei den Feuerwehren, da die Mitgliederzahl und somit die Tagesverfügbarkeit bei Einsätzen zurückgehen.